Veranstaltungen

Vortragstreffen

2 Veranstaltungen in der von Ihnen ausgewählten Gruppe für die nächsten 180 Tage:

Essen

Thema:Nicht entscheiden heisst auch entscheiden. Täter, Opfer, Zögerling: Pilatus
Veranstaltung:Vortragstreffen mit Frühstück
Beginn:Sonntag, 3. Februar 2019, 10:30 Uhr
Ende, ca.:13:30 Uhr
Ort:Hotel Bredeney Essen
Theodor-Althoff-Str. 5, D-45133 Essen
Referent:Andreas Malessa, D-Hochdorf
Theologe, Hörfunk- und Fernseh-Journalist in der ARD, Buchautor
Weiteres zum Thema:Die Werbung stimuliert meine Wünsche. Aber wer mobilisiert meinen Willen? Mehr als ein Drittel aller Studierenden befinden sich in einem Zweitstudium ohne klares Berufsziel. Die Entscheidung für Ehe und Elternschaft fällt immer später. Die Fülle der Wahlmöglichkeiten lässt uns ratlos und zögerlich zurück. Die Angst vor Verantwortung und Konsequenzen macht viele willensschwach, aber – wer nicht selbst entscheidet, über den wird entschieden. Wer auf einer Behörde “von Pontius zu Pilatus” geschickt wurde, könnte von dieser tragischen Gestalt aus der Bibel lernen, dass Zögern und Zaudern die Probleme nur verschlimmern. Mut und Entschlossenheit entstehen durch Geborgenheit und Vertrauen.
Sonstige Hinweise:Damit Sie den Vortrag ungestört genießen können, bieten wir während dieser Zeit eine Kinderbetreuung für Kinder ab 4 Jahren an.
Kosten:19,50 EUR für das Frühstück
Anmeldung:Christa van de Sand
Camphausenstr. 5, D-45147 Essen
Tel.: +49 (0) 2 01 - 70 69 50
Anmeldung erbeten bis:Montag, 28. Januar 2019

AnmeldenKontaktaufnahmeTermin importieren (iCalendar)

Essen

Thema:Bildungsprämien, Fallpauschalen, Emissionsrechte & co. – Wie weit soll die Wirtschaft unser Leben bestimmen?
Veranstaltung:Vortragstreffen mit Frühstück
Beginn:Sonntag, 7. April 2019, 10:30 Uhr
Ende, ca.:13:30 Uhr
Ort:Hotel Bredeney Essen
Theodor-Althoff-Str. 5, D-45133 Essen
Referent:Prof. Christian Müller, D-Münster
Professor für Wirtschaftswissenschaften und Ökonomische Bildung
Weiteres zum Thema:Die Idee des Marktes hat immer mehr in allen Bereichen unseres Lebens Einzug gehalten. Richard H. Thaler, Nobelpreisträger für Wirtschafts-wissenschaften 2017, entwickelte die Idee des Nudgings – einer Anreizsteuerung unseres Verhaltens ohne Verbote nach den Erkenntnissen der empirischen Behavioral Economics. Wie funktionieren solche Anreize in der Praxis? Und wie sind sie moralisch zu bewerten? Und wollen wir wirklich unser ganzes Leben vom Markt bestimmen lassen? Der Vortrag zeigt auf, wie Märkte die moralische Qualität von Gütern verändern können und sucht nach Grenzen der Ökonomisierung unseres Alltags.
Sonstige Hinweise:Damit Sie den Vortrag ungestört genießen können, bieten wir während dieser Zeit eine Kinderbetreuung für Kinder ab 4 Jahren an.
Kosten:19,50 EUR für das Frühstück
Anmeldung:Christa van de Sand
Camphausenstr. 5, D-45147 Essen
Tel.: +49 (0) 2 01 - 70 69 50
Anmeldung erbeten bis:Samstag, 30. März 2019

AnmeldenKontaktaufnahmeTermin importieren (iCalendar)

Suchumfang ändern:

Finde Veranstaltungen in den nächsten Tagen.

Weitere Aktionen:

iCalendar - was ist das?

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck:

Eine Auswahl bisheriger Vorträge hören Sie hier.