Das wunderbare Paradoxon der Ruhe

In Jordan Raynors Buch Redeeming Your Time erzählt er eine Geschichte aus dem vorletzten Jahrhundert, die uns ermutigen soll, uns an die Bedeutung der Sabbatruhe zu erinnern. Er schreibt, dass während des berühmten Kalifornischen Goldrausches einzelne Abenteurer mit der Vision, Gold zu schürfen und reich zu werden, an sieben Tagen in der Woche gen Westen reisten. Andere reisten jedoch nur an sechs Tagen in der Woche und ruhten jeden Sabbat.

Diese unterschiedlichen Reisepläne zeigten paradoxe, unvermutete Resultate. Im 1849 veröffentlichten The Emigrants Guide to California heißt es: „Wenn man an einem von sieben Tagen ruht, kommt man 20 Tage früher in Kalifornien an als diejenigen, die keine Ruhetage einlegen.“

Der Befund, dass die an nur sechs Tagen in der Woche Reisenden tatsächlich schneller waren als ihre ruhelosen, an jedem Tag reisenden Gegenstücke, bestätigt das, was die Bibel hinsichtlich eines Tages der Ruhe und der körperlichen Erholung lehrt. In 3. Mose 23,3 heißt es: „Sechs Tage sollt ihr arbeiten, aber der siebte Tag ist ein ganz besonderer Ruhetag. Dann sollt ihr euch zum Gottesdienst versammeln. Es ist der Sabbat, der mir, dem Herrn, geweiht ist. An diesem Tag dürft ihr keinerlei Arbeit verrichten, wo immer ihr auch wohnt“.

Dieses Gebot gab Gott dem alten Volk Israel nach ihrer Befreiung aus der Sklaverei in Ägypten. Doch es ist heutzutage immer noch genauso wichtig wie vor vielen Jahren, sich einen Tag in der Woche für die Sabbatruhe zu gönnen.

In einem ähnlichen Vers geht es um die richtige Balance zwischen Arbeit und Ruhe. In einem alttestamentarischen Buch heißt es: „Wenn die Axt stumpf geworden ist, weil ihr Benutzer sie nicht geschliffen hat, muss er sich doppelt anstrengen. Der Kluge hält sein Werkzeug in Ordnung.“ (Prediger 10,10). Sobald eine Axt stumpf ist, wird mehr Anstrengung und Zeit benötigt, um dasselbe Ergebnis wie zuvor zu erzielen.
Der amerikanische Präsident Abraham Lincoln soll gesagt haben: „Wenn ich nur eine Stunde zum Fällen eines Baumes hätte, würde ich in den ersten 45 Minuten meine Axt schärfen.“ Um einen großen Baum zu fällen, muss man entweder eine Stunde lang frenetisch und ohne Unterlass den Baumstamm bearbeiten oder seine Axt schärfen, damit es leicht geht.

Viele Menschen in der Geschäfts- und Arbeitswelt arbeiten extrem viel, manchmal sieben Tage in der Woche, ohne auf ihr Bedürfnis nach persönlicher Erholung zu achten. Sie wissen nichts von dem Paradox, dass man mehr leisten kann, wenn man weniger arbeitet und sich Zeit für Ruhe nimmt. Sie „schärfen ihre Axt“ nicht.

In vielen Ländern gibt es einen „Tag der Arbeit“, – in den USA ist es der erste Montag im September – an dem die Arbeit geehrt wird, indem man angemessener Weise einen zusätzlichen Ruhetag festlegt.

In der Bibel finden wir viel über die Bedeutung harter Arbeit. Beispielsweise wird in Sprüche 10,4 festgestellt: „Wer nachlässig arbeitet, wird arm; fleißige Hände aber bringen Reichtum.“ und „Hunger treibt den Menschen an; er muss arbeiten, um satt zu werden.“ (Sprüche 16,26).

Doch auch diese Bibelstellen kennen die Bedeutung und Notwendigkeit der Ruhezeiten. Heißt es doch selbst im biblischen Schöpfungsbericht: „Am siebten Tag hatte Gott sein Werk vollendet und ruhte von seiner Arbeit.“ (1. Mose 2,2).

 

Copyright 2022, Unconventional Business Network.
Aus „UBN Integrity Moments“, eine Kommentarreihe über Ehrlichkeit am Arbeitsplatz aus christlicher Sicht

Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen:
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.

CBMC InternatIonal: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 n. 115th Street, Suite 210, Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail:
Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 983/ 36. KW 2022)

Möchten Sie den IVCG-Montags Impuls jeden Montag direkt zu Ihnen per E-Mail nach Hause bekommen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit Frau Susanne Nebeling-Ludwar auf.

montags-impuls(at)ivcg.org

Sobald eine Axt stumpf ist, wird mehr Anstrengung und Zeit benötigt, um dasselbe Ergebnis wie zuvor zu erzielen. (Rick Boxx)

Jetzt zum internen Newsletter anmelden

Jetzt zum internen Newsletter anmelden

Der Newsletter informiert über interne Events, stärkt das Netzwerk und weißt auf digitale Inhalte hin.

Bitte beachtet, dass das Format erst etabliert wird. Wir bitten also um Geduld und Nachsicht :)

Danke für deine Anmeldung! Bitte vervollständige diese, in dem du die gerade erhaltene Mail bestätigst.