Die zerstörerischen Kosten der Täuschung

Zu Beginn meiner Karriere im Bankwesen gehörte die Untersuchung von Betrugsfällen bei Banken zu meinen Aufgaben. Einer dieser Betrugsfälle hatte mit dem Vorstandsvorsitzenden einer Bank zu tun, der offensichtlich der Auffassung war, dass sein beträchtliches Gehalt einschließlich Boni nicht ausreichend war.

Um dieses Problem zu „korrigieren“ beantragte er die Erstattung falscher Reisekosten und behauptete, mehrmals im Monat zur vier Stunden entfernten Zentrale gefahren zu sein. Mit zunehmend kostspieligem Lebensstil nahm auch das Ausmaß seiner Täuschung zu. Seine unersättliche Gier führte dazu, dass er immer aggressiver wurde beim Fälschen seiner Reisekosten.

Doch wie so oft blieben die betrügerischen Aktivitäten dieser Führungskraft nicht lange verborgen. Ein Kassierer der Bank entdeckte den Betrug und zeigte den Vorstandsvorsitzenden an. Dieser wurde verhaftet, vor Gericht gestellt, wegen Betruges verurteilt und kam ins Gefängnis.

Leider sind betrügerische Praktiken heutzutage alles andere als selten. Ob im Finanzwesen, im produzierenden Gewerbe, im Einzelhandel oder in irgendeinem anderen Tätigkeitsfeld, immer gibt es diejenigen, die nicht zufrieden sind mit dem, was sie haben. Menschen, die früher hoch angesehen waren und gute Positionen innehatten, wurden von Gier, Stolz, Neid, Eifersucht und anderen Motiven, die die Bibel als „Sünde“ bezeichnet, zerstört.

In der Bibel wird vor den ernsthaften Konsequenzen solcher Praktiken gewarnt, nicht nur für diejenigen, die die Unaufrichtigkeit begehen, sondern auch für ihre Familien und diejenigen, die ihnen vertraut und sich auf sie verlassen haben. Hier einige Beispiele:

Die zerstörerische Kraft unersättlicher Gier. Wenn wir keine Kontrolle über unsere Wünsche haben, ist die Antwort auf die Frage, „wieviel ist genug?“, immer, „nur noch etwas mehr“. „Der Abgrund des Totenreichs ist unersättlich – ebenso die Augen des Menschen: Sie haben nie genug!“ (Sprüche 27,20). „Wer sich auf unehrliche Weise Gewinn verschafft, stürzt seine Familie ins Unglück; doch wer keine Bestechungsgelder annimmt, wird mit dem Leben belohnt.“ (Sprüche 15,27).

Kurzfristige Belohnungen mit permanenten Folgen. Betrug konzentriert sich immer auf kurzfristige Ziele und ignoriert den langfristigen Ruin der Berufstätigkeit, der eigenen Karriere, des Rufes, ja des ganzen Lebens, der daraus erfolgen kann. „Erschwindelter Reichtum schwindet schnell wieder; doch was man sich langsam erarbeitet, wird immer mehr.“ (Sprüche 13,11). „Unrecht erworbener Besitz ist zu nichts nütze, aber Ehrlichkeit rettet vor dem Verderben.“
(Sprüche 10,2).

Die Weisheit, echte Zufriedenheit der Gier nach mehr vorzuziehen. Die Entschlossenheit, zufrieden zu sein mit dem, was wir haben, und seine Karriere mit Integrität und hohen ethischen Standards voranzutreiben, kann uns vor unvorstellbarem Schmerz und Leiden bewahren. „Bewahre mich davor, zu lügen und zu betrügen, und lass mich weder arm noch reich sein! Gib mir nur so viel, wie ich zum Leben brauche! Denn wenn ich zu viel besitze, bestreite ich vielleicht, dass ich dich brauche, und frage: Wer ist denn schon der Herr? Wenn ich aber zu arm bin, werde ich vielleicht zum Dieb und bereite dir, meinem Gott, damit Schande!“ (Sprüche 30,8-9).

Können Sie sich vorstellen, wie es für den Vorstandsvorsitzenden der Bank gewesen sein muss, in einem Netz von Lügen und Täuschung gefangen zu sein, in dem Wissen, dass er jederzeit auffliegen und sein Leben und alles um ihn herum zerstört werden könnte? Statt unehrlich zu sein und uns vor möglichen Strafen fürchten zu müssen, ist es gewinnbringender, Disziplin zu erlernen und im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten zu leben.

Copyright 2022, Unconventional Business Network.
Aus „UBN Integrity Moments“, eine Kommentarreihe über Ehrlichkeit am Arbeitsplatz aus christlicher Sicht

Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen:
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.

CBMC InternatIonal: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 n. 115th Street, Suite 210, Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail:
Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 978/ 31. KW 2022)

Möchten Sie den IVCG-Montags Impuls jeden Montag direkt zu Ihnen per E-Mail nach Hause bekommen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit Frau Susanne Nebeling-Ludwar auf.

montags-impuls(at)ivcg.org

Die Entschlossenheit, zufrieden zu sein mit dem, was wir haben, und seine Karriere mit Integrität und hohen ethischen Standards voranzutreiben, kann uns vor unvorstellbarem Schmerz und Leiden bewahren. (Rick Boxx)

Jetzt zum internen Newsletter anmelden

Jetzt zum internen Newsletter anmelden

Der Newsletter informiert über interne Events, stärkt das Netzwerk und weißt auf digitale Inhalte hin.

Bitte beachtet, dass das Format erst etabliert wird. Wir bitten also um Geduld und Nachsicht :)

Danke für deine Anmeldung! Bitte vervollständige diese, in dem du die gerade erhaltene Mail bestätigst.