ETHIK, EVANGELISATION, ERFAHRUNG UND ERFÜLLUNG IVCG

Ethik, Evangelisation, Erfahrung und Erfüllung (Rick Boxx)

Eine der Herausforderungen als Nachfolger Jesu am Arbeitsplatz besteht darin, wie wir unseren Glauben effektiv in das, was wir tun, integrieren können. Der Autor David Miller spricht von „vier Es“, Ethik, Evangelisation, Erfahrung und Erfüllung. Diese erinnern mich an die Reifen eines Autos. Wenn wir drei unserer Autoreifen sorgfältig pflegen, aber das vierte vernachlässigen, wird der Reifen irgendwann platt sein und das Auto zum Erliegen bringen. Wir sollten also an alle vier „Es“ denken, wenn wir unseren Glauben ganzheitlich an unserem Arbeitsplatz leben wollen.

Ethik. Vor Jahren machte in Kansas City, wo ich lebe und arbeite, ein Apotheker seiner Kirche eine Spendenzusage über 1 Million Dollar. Leider beschloss er, diese Zusage zu erfüllen, indem er Medikamente für Krebs-Patienten streckte. Viele der Patienten starben, und der Apotheker bekam eine lebenslange Haftstrafe.

Großzügigkeit gefällt Gott, aber nicht, wenn wir dafür jede Ethik über Bord werfen und illegal handeln.  Sprüche 11,3 warnt: „Ehrlichkeit leitet den Aufrichtigen auf seinem Weg; ein Unehrlicher zerstört sich selbst durch seine Falschheit.“      

Evangelisation. Wir alle sollen anderen von Jesus Christus erzählen, aber wir können das auch vorschnell tun, bevor wir das Recht haben zu erklären, was wir glauben. Mein Freund Bob evangelisiert liebend gerne, doch eines Tages beschwerte sich einer seiner Lieferanten bei mir, Bob könne viel predigen, wenn er noch nicht mal seine Rechnungen fristgemäß bezahlen könne!

Evangelisation ist wichtig, doch zuerst müssen wir unseren Glauben durch unser Handeln und echte Liebe und Fürsorge unseren Mitmenschen gegenüber beweisen. „Seid immer bereit, Rede und Antwort zu stehen, wenn euch andere nach der Hoffnung fragen, die euch erfüllt. Begegnet ihnen freundlich und mit Respekt. Ihr sollt ein gutes Gewissen haben!“ (1. Petrus 3,15-16).

Erfahrung. Hier geht es darum, die eigene Berufung und den eigenen Auftrag zu verstehen. Vor Jahren beriet ich Chuck beim Kauf eines Müllentsorgungsunternehmens. Als die Transaktion abgeschlossen war, rief unser Pastor Chuck nach vorne, um für ihn und seine neue Aufgabe zu beten. 

An diesem Tag flossen in der Gemeinde reichlich Tränen, da vielen bewusstwurde, dass Gott vielleicht auch mit ihnen noch etwas vorhat, wenn Er einem Müllmann so viel anvertraut. Wie es in Epheser 2,10 heißt: „Was wir jetzt sind, ist allein Gottes Werk. Er hat uns durch Jesu Christus neu geschaffen, um Gutes zu tun. Damit erfüllen wir nun, was Gott schon im Voraus für uns vorbereitet hat.“  

Erfüllung. Um unseren Glauben am Arbeitsplatz leben zu können, brauchen wir eine gute geistliche Grundlage. Doch auch damit kann man es übertreiben. Als ein Unternehmer namens John von einer Konferenz zurückkam, bei der es um Glauben am Arbeitsplatz ging, meinte er: „Da waren lauter Theologen, die über Theologie sprechen wollten. Kein einziger praktisch umsetzbarer Tipp war dabei!“

Wir sollen danach streben geistlich zu wachsen, aber wir sollen unser Wissen auch praktisch umsetzen. Wie Apostel Paulus in Philipper 4,9 lehrte, „Haltet an der Botschaft fest, die ihr von mir gehört und angenommen habt. Richtet euch nach dem, was ich euch gelehrt habe, und lebt nach meinem Vorbild. Dann wird Gott, von dem aller Friede kommt, bei euch sein.“ 

Copyright 2021, Unconventional Business Network, früher Integrity Resource Centre, Inc.

Aus „Integrity Moments with Rick Boxx“, eine Kommentarreihe über Ehrlichkeit am Arbeitsplatz aus christlicher Sicht.
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen:

Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.

CBMC InternatIonal: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 n. 115th Street, Suite 210, Omaha, Nebraska 68154, uSA E-Mail:
Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 910/ 14. KW 2021)

Möchten Sie den IVCG-Montags Impuls jeden Montag direkt zu Ihnen per E-Mail nach Hause bekommen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit Frau Susanne Nebeling-Ludwar auf.

montags-impuls(at)ivcg.org

„Lebe ganzheitlich an deinem Arbeitsplatz.“ (Rick Boxx)