Veranstaltungen

Referenteninfo

 Birgit Kelle

Birgit Kelle

Journalistin und Publizistin
D-Kempen

Birgit Kelle wurde 1975 in Heltau, Siebenbürgen, geboren. Sie ist Kolumnistin beim Meinungs- und Debattenportal The European. In zahlreichen Medienbeiträgen (u.a. Die Welt, Focus) streitet sie dafür, dass Frauen ihren Lebensweg frei wählen können und fordert staatliche Unterstützung für diejenigen, die Kinder bekommen und selbst erziehen.

Sie ist Vorsitzende des Vereins Frau 2000plus, Vorstandsmitglied des EU-Dachverbandes New Women For Europe und war 2012 als Sachverständige in der Betreunungsgeld-Debatte vor den Familienausschuss des Bundestages geladen. Birgit Kelle ist verheiratet und Mutter von vier Kindern.

Sie war seit 2011 wiederholt Gast verschiedener Talkshows (beispielsweise Beckmann, Maybrit Illner, hart aber fair, Lanz, Menschen bei Maischberger) und wurde so einem größeren Publikum bekannt.

Im November 2013 erhielt Kelle den Gerhard-Löwenthal-Preis für Journalisten

Literaturtipps:
Birgit Kelle: "Dann mach doch die Bluse zu: Ein Aufschrei gegen den Gleichheitswahn." 1. Auflage. Adeo, Asslar 2013, ISBN 978-3-942208-09-3
(pro-medienmagazin.de [PDF; 24,0 MB] Teilabdruck in gekürzter Fassung in Pro Medienmagazin 4/2013, S. 48–50).

Birgit Kelle: "GenderGaga. Wie eine absurde Ideologie unseren Alltag erobern will." Adeo, Weinheim 2015, ISBN 978-3-86334-045-2.

Zurück zu Suchergebnissen